Wie bekomme ich meinen Hund stubenrein?

Stubenreiner Hund

Damit du deinen Hund stubenrein bekommst, bedarf es viel Geduld und Aufmerksamkeit. Denn im Gegensatz zum Katzenbaby weiß der Hundewelpe nicht, wo er sein Geschäft verrichten darf. Wir zeigen dir, wie es mit der Stubenreinheit endlich klappt!

Hundewelpe zum richtigen Zeitpunkt raus bringen

Welpen haben ihre Blase noch nicht voll unter Kontrolle, deshalb ist es wichtig, sie im richtigen Moment nach draußen zu bringen.

Ein Hundewelpe muss in der Regel direkt nach dem Aufwachen, beim Spielen und nach dem Fressen. Gehe in diesen Momenten mit deinem kleinen Vierbeiner nach draußen, am besten auf eine Grünfläche. So wird zusätzlich das Verhalten bestärkt, nur auf Rasenflächen das Geschäft zu verrichten.

Wenn dein Welpe bereits auffällig unruhig wird und anfängt zu schnuppern, dann ist es höchste Zeit, ihn rauszubringen. Wenn es dringend ist, kannst du deinen Vierbeiner anfangs auch hinaustragen.

Lobe deinen Liebling für ein erfolgreich im Freien verrichtetes Geschäft und belohne ihn mit Leckerlis, um ihn positiv zu bestärken.

Was tun, wenn der Hund in die Wohnung macht?

Sobald dein Hundewelpe anfängt, sein Geschäft in der Wohnung zu verrichten und du es rechtzeitig bemerkst, solltest ihn mit einem lauten und energischen Nein auf sein Fehlverhalten hinweisen und ihn umgehend nach draußen tragen. Eine Zurechtweisung macht übrigens nur dann Sinn, wenn du deinen Vierbeiner unmittelbar dabei erwischst, denn ein Hund versteht ein paar Minuten später nicht mehr, was er falsch gemacht hat.

Wenn der Hund in die Wohnung macht, sollte er keinesfalls bestraft werden oder mit der Schnauze in den Urin gedrückt werden. Dies kann zu Verhaltensstörungen führen und ist eine absolut unsinnige Maßnahme. Schließlich macht dein Vierbeiner nicht ins Haus um dich zu ärgern, sondern weil er nicht mehr anhalten kann.

Wenn du das Missgeschick wegmachst, sorge dafür, dass dein Hund nicht dabei zusieht, da ihn dies im Zweifel bestärken kann. Zum Reinigen hat sich Essigreiniger bewährt, da der Geruch bei Hunden als sehr unangenehm empfunden wird. In der Regel wird dein Hundewelpe diese Stelle zukünftig als „Toilette“ meiden.

Wie oft muss ein Welpe raus?

Auch wenn es keine genaue Angabe gibt, wie oft ein Welpe raus muss, so lässt sich grundsätzlich sagen: je jünger der Welpe, desto häufiger. Wir haben folgende Erfahrungen gemacht:

  • Unter 12 Wochen: die Welpen müssen alle 2 Stunden pinkeln
  • 12 bis 16 Wochen: die Welpen müssen alle 3 Stunden pinkeln
  • 16 bis 24 Wochen: die Welpen müssen alle 4 Stunden pinkeln

Da jeder Hundewelpe unterschiedlich ist, solltest du deinen Vierbeiner täglich beobachten und die Uhr im Auge behalten. So kannst du dich genau auf deinen Welpen einstellen und entsprechend reagieren.

Wie lange dauert es, bis ein Hund stubenrein ist?

Eine genaue Aussage kann man hier nicht treffen, denn jedes Tier ist unterschiedlich. Auch hängt es davon ob, wie konsequent du mit deinem Vierbeiner bist, denn du bist für den Erfolg mitverantwortlich.

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten Hunde nach ca. 5 bis 6 Monaten stubenrein sind. Das ein oder andere Missgeschick kann darüber hinaus im ersten Jahr trotzdem noch passieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*